Geschäftskunden

Unser Tipp für
E-Mobilisten!
rewario.strom.mobil

rewario.strom.mobil

Unser Produkt für Autostrom ist die ideale Ergänzung zu Ihrem bestehenden REWAG-Stromprodukt. Sie sichern sich mit rewario.strom.mobil immer Vorzugspreise an unseren öffentlichen Ladesäulen. Garantiert ohne Vertragslaufzeit und ohne Grundgebühr. Zur Nutzung erhalten Sie von uns eine kostenlose Ladekarte.

Jetzt Zusatzvereinbarung rewario.strom.mobil abschließen und profitieren!

 

Sie sind noch kein REWAG-Kunde, möchten aber von den günstigeren Ladepreisen mit der REWAG-Ladekarte profitieren?

Kein Problem: wechseln Sie zu einem unserer Stromprodukte und schließen Sie gleichzeitig einen Zusatzvertrag für rewario.strom.mobil ab.

Hier geht es zu unsren Stromprodukten
 

 

rewario.strom.mobil – 100% Ökostrom aus Regensburg

An unseren Ladesäulen tanken Sie ausschließlich Ökostrom aus dem Uniper-Wasserkraftwerk in Regenburg.  Geprüft und zertifiziert von führenden Natur- und Umweltschutzverbänden ist rewario.strom.mobil mit dem > "Grüner Strom Label" ausgezeichnet.
 

Hier finden Sie unsere REWAG-Ladesäulen & Tarife

 
Unser dichtes Netz mit rund 100 Ladesäulen ist in allen gängigen Navigationssystemen und Ladesäulenfindern im Internet, z.B. Ladeatlas-Bayern und Goingelectric.de verzeichnet

  • Einfach und flexibel zum bestehenden Stromprodukt dazubuchen
  • Vorzugspreise an allen öffentlichen REWAG-Ladesäulen
  • 100% Ökostrom aus Regensburg, ausgezeichnet mit dem "Grüner Strom Label"
  • Der Förderbeitrag von 0,60 Cent/kWh brutto bzw. 0,50 Cent/kWh netto fließt direkt in Neuanlagen sowie Energieeffizienz- und Umweltverträglichkeits-maßnahmen

Die geförderten Projekte

Windpark Feistelberg ‎

Der siebte eigene REWAG-Windpark befindet sich in der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz ‎im Landkreis ‎Schwandorf. Er besteht aus drei Windenergieanlagen des Typs Nordex N131, ‎die ‎jeweils eine Nabenhöhe von 134 Metern und eine elektrische Leistung von je 3.600 ‎Kilowatt ‎‎(KW) haben. Geplant ist, dass sie Ende 2019 ‎beziehungsweise Anfang 2020 ans ‎Netz gehen. Der Windpark wird voraussichtlich ‎eine ‎Strommenge von etwa 26 Millionen ‎‎Kilowattstunden (kWh) im Jahr erzeugen. Dies entspricht ‎dem Jahresbedarf von rund 7300 ‎‎Einfamilienhäusern. Das ist die bisher größte Menge ‎umweltschonender Windenergie, die in ‎einem der sieben REWAG-Windparks ‎jährlich erzeugt wird. Mit der regenerativen ‎Windenergie werden etwa 13.500 Tonnen ‎CO2 im Jahr eingespart.‎

Windpark Deindorf

Der Windpark Deindorf wurde 2015 in Betrieb genommen und liefert seitdem sauberen und nachhaltig erzeugten Strom für rund 3.700 Einfamilienhäuser. Die Investition in den Windpark ist für die REWAG ein weiterer wichtiger Schritt für den Ausbau der regenerativen Energieversorgung.

Der Windpark liegt östlich von Wernberg-Köblitz im Landkreis Schwandorf. Die Anlage besteht aus zwei Windrädern des Typs Nordex N117 / 2.4 mit einer Nabenhöhe von 141 Metern, einem Rotorblattdurchmesser von 117 Metern und einer Leistung von jeweils 2,4 Megawatt. Sie erzeugt eine Strommenge von etwa 13 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Der Windpark ermöglicht eine jährliche CO2-Ersparnis von 6.845 Tonnen.

Biomasseheizwerk Sinzing-Viehhausen

Im Mai 2013 übernahm die REWAG das Heizwerk und tauschte den Biomasseheizkessel und Teile der dazugehörigen Anlagentechnik zur Nahwärmeversorgung komplett aus. Für diese Energieeffizienz- und Umweltverträglichkeitsmaßnahmen konnte 2016, aufgrund des wertvollen Gesamtkonzepts mit der vorhandenen Photovoltaikanlage, ein Teil der Kosten für die Umrüstung des Biomasseheizwerkes und der Installation der Stromspeichers aus den Grüner Strom-Fördermitteln gedeckt werden.

Bereits im Juni 2014 hatte die REWAG eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 28,05 Kilowatt Peak ohne Verwendung von Grüner Strom-Fördermitteln auf das Dach des Biomasseheizwerks gebaut, die den Eigenstromverbrauch der Anlage zu einem wesentlichen Teil mit Ökostrom deckt. Die zwei eingebauten Stromspeicher aus LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat) haben eine Nennleistung von je 9 kW und eine nutzbare Kapazität von je 12 kWh und werden zur Eigenbedarfsoptimierung und Primärregelenergievermarktung herangezogen.

Der neue Biomasseheizkessel versorgt rund 120 Kunden und arbeitet effizienter, emissionsärmer und bringt eine Wirkungsgradverbesserung von bis zu 15 Prozent. Die so erzielte Brennstoffreduktion entspricht einer CO2-Einsparung von etwa 50 Tonnen im Jahr. Der Betrieb mit Holzhackschnitzeln aus überwiegend regionalem Anbau ist besonders umweltschonend.

Windpark Wetterberg-Laub

Auch für unseren Windpark Wetterberg-Laub im Landkreis Tirschenreuth, der Ende 2017/Anfang 2018 in Betrieb ging, werden ‎Fördermittel aus unserem Ökostromprodukt verwendet. Die jährliche Stromerzeugungsmenge des ‎neuen Windparks entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 4.200 Musterhaushalten ‎‎(3.500 kWh je Haushalt und Jahr).

 

Weitere Angebote,
die Sie interessieren könnten

Schluss mit Aufwärmen!
Jetzt einen limitierten Platz
im Team Ökostrom sichern!

Energiespartipps
Geldbeutel und
Klima schonen

So geht Energie heute.
Planen Sie jetzt
Ihre PV-Anlage!

Für Ihre Fragen und Produktbestellungen
sind wir gerne persönlich für Sie da!

Stefan Sulzenbacher

Innovative Geschäftsmodelle

Tel.: 0941 601-3276

E-Mail schreiben

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.